Kräftige Gewinne bei Bankenrettung

Die US-Notenbank (Federal Reserve – „Fed“) hat seit dem Ausbruch der Finanzkrise vor 2 Jahren offenbar einen Gewinn von 14 Milliarden Dollar aus ihren Verleihaktionen an Banken erwirtschaftet. Auch der amerikanische Staat soll an seinen Rettungsaktionen verdient haben – 1,4 Milliarden Dollar von Goldman Sachs, 1,3 Milliarden von Morgan Stanley – durch den Rückverkauf der im Zuge der Stützungsaktionen übernommen Bankaktien. Allerdings haben die USA noch große Risiken im Rettungsportfolio: den Versicherer AIG und die Immobilienbanken „Fannie Mae“ und „Freddie Mac“ sowie die Autokonzerne General Motors und Chrysler.

In Deutschland geht es bescheidener zu. Der Bankenrettungsfonds Soffin hat bislang 320 Millionen Euro Gebühren für seine Bankgarantien von 130,7 Milliarden eingenommen. Und ob man die 22 Milliarden für die Hypo Real Estate und die Commerzbank wiedersieht ist fraglich. Hohes Risiko, geringe Einnahmen ist also das schlechte Staatsgeschäft.

Quelle: Süddeutsche Zeitung 1.9.2009

Ein Gedanke zu „Kräftige Gewinne bei Bankenrettung

  1. Marcos

    war vorauszusehen! Die Regierung , oder bsseer die Marionetten der weltweiten Finanzindustrie, l sst jetzt vor Meseberg die Katze aus dem Sack: Wir werden eine neue Hetzkampagne gegen Hartz IV-Empf nger erleben, w hrend man der b rgerlichen Mitte die K rzungen im Sozialbereich als Rettung des Euros und der Sparb cher der B rgerlichen verkauft. Das wird die Zustimmung dieser Spie er au erordentlich dazu befl geln ihr placet zu den K rzungen zu geben: Ja, man w re sogar bereit, f r eine K rzung auf 0 zuzustimmen, wenn nur dadurch die Sparb chel und die Kohle unterm heimischen Sofa gerettet w rden!Und nach der neuerlichen Jagd auf die vermeintlichen Sozialschmarotzer sind dann die Alten dran; deren Renten k nnten auch noch eine K rzung vertragen. Au erdem die treiben die Kosten unseres Gesundheitssystems exorbitant in die H he, nicht wahr? Ein sozialvertr gliches fr heres Ableben w re durchaus eine Option politischen Handelns.Kurz, es ist schauerlich mit ansehen zu m ssen, wie diese Republik in Egozentrik, Moral und Anstand unter den Rasierklingen der Ellbogen in unkenntliche Schnipsel verschreddert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.