Deutlich unter Hartz IV

224,97 Euro ist der Betrag mit dem ein Asylbewerber in Deutschland angeblich ein menschenwürdiges Leben führen kann. Das sind deutlich weniger als die derzeit 359 und künftig 364 Euro, die als Hartz-IV-Regelsatz an alleinstehende Erwachsene gezahlt werden. Kinder von Asylbewerbern oder asylsuchende Kinder bis zum Alter von sieben Jahren erhalten nur 132,93 Euro im Monat. Nach Berechnungen in Nordrhein-Westfalen sind darin 5,11 Euro monatlich für Pflegeprodukte vorgesehen – weniger als eine Packung Windeln kostet (ca. 20 Euro bei Discountern).
Quelle: Zeit (7.10.2010)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.