Feine Gesellschaft

…es mag ja sein, irgendwer ist in irgendwas nicht integriert, doch wenn die Spitzen der Gesellschaft ein „bestimmtes Gen“ diagnostizieren, das Juden eigen ist, oder finden, deutsche Manager würden heute wie die Juden im Dritten Reich behandelt (Prof. Hans-Werner Sinn), dann darf man nicht nur an der Bildung der Eliten zweifeln, sondern sich auch fragen, wohin man sich integrieren soll. Es gibt also Herrschaften, die das Problem sind, als dessen Lösung sie sich ausgeben. Es gibt eine feine Gesellschaft, die man nur richtig behandelt, indem man sich vor ihr rettet, und es gibt ein Deutschland, das gehört abgeschaft.

Roger Willemsen in einem Beitrag für das „Zeitmagazin“ (Nr. 39)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.