Handelskrieg

Die USA erheben Sonderzölle auf Autoreifen aus China. China revanchiert sich mit Importzöllen auf amerikanische Autoteile und Geflügelprodukte und beschwert sich bei der Welthandelsorganisation WTO gegen „missbräuchliche“ Zölle. Die USA halten dagegen und berufen sich auf eine Welthandels-Klausel, die Schutzzölle erlaubt, wenn Importe innerhalb weniger Jahre drastisch ansteigen. US-Präsident Obama will mit den Zöllen auch die Gewerkschaften beruhigen, die in Importschranken ein Mittel sehen, ihre Mitglieder vor Arbeitslosigkeit zu bewahren. Die Chinesen werfen den USA vor, die Autoteile und Geflügelprodukte unter den Produktionskosten auf den asiatischen Markt zu werfen – auch das verbieten die WTO-Regeln.

Quelle: Süddeutsche Zeitung 15.9.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.