Brandstifter Rösler zündelt weiter

Nachdem es der sogenannte Gesundheitsminister Rösler (FDP) geschafft hat, in der Krankenversicherung die paritätische Aufteilung der Beiträge zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern endgültig auszuhebeln, will er nun aus der Pflegeversicherung eine Beute für die Finanzindustrie machen. Vom derzeitigen Umlage-Modell bei dem Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Pflege mitfinanzieren will er umsteigen auf ein Versicherungs-Sparmodell. Das wird zwar die Rendite der Versicherungskonzerne in die Höhe treiben und diesen weitere Milliarden für ihre Finanzmarkt-Spekulationen zur Verfügung stellen. Doch den derart „versicherten“ werden bald merken, dass insbesondere die Gefahr einer Hyperinflation den scheinbaren Wert der angesparten Beiträge zunichte machen wird – während die Rentenversicherung bereits zweimal (1923 und 1948) gezeigt hat, dass sie wegen des Umlageverfahrens eutlich inflationssicherer ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.