Vorteil Bahn

Eine Tonne Güter im Container transportiert verursacht im LKW einen Kohlendioxid-Ausstoß von über 40 Gramm pro Kilometer. Wird derselbe Container mit einem elektrisch angetriebenen Güterzug transportiert sind es nur 20 Gramm CO2 pro Kilogramm.

Bei Massengütern schafft es die Bahn sogar unter 20 Gramm zu bleiben. Bei leichtem Gut (z.B. Briefe) verursacht der LKW einen Kohlendioxid-Ausstoß von 120 Gramm pro Tonnenkilometer, während die Bahn hier bei rund 50 Gramm bleibt.

Dennoch wird jährlich eine Milliarde Mark mehr in den Straßenbau investiert als in die Schiene. Und bei der Schiene geht das Geld vor allem in den Personen-Fernverkehr und nicht in den Ausbau des Güterverkehrs. Mit der Folge, dass sowohl wichtige Schienstrecken überlastet, als auch die Autobahnen mit umweltfeindlichem LKW-Verkehr verstopft sind.

Quelle: Die Zeit 17.9.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.