23 Reiche wollen zahlen

Endlich mal eine Besteuerungsinitiative, die uneingeschränkt zu loben ist – nämlich die von dieter Lehmkuhl – Psychiater und Erbe eines großen Vermögens. Zusammen mit 23 Erstunterzeichnern plädiert er dafür, dass alle Besitzer von Vermögen im Wert von über 500.000 Euro zwei Jahre hintereinander je 5 Prozent ihres Vermögens abgeben sollen – für die Finanzierung der Schäden, die die Finanzkrise in den Staatshaushalten anrichtet. 50 Milliarden Euro „Bußgeld“, so schätzt die Initiative, kämen auf diese Weise zusammen. Und auch in Zukunft sollen die Reichen zahlen – für Bildung, bessere Häuser, saubere Energie. Fragt sich nur, wie der Rest der schwerreichen Steuervermeider auf diesen Vorschlag reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.