Schlagwort-Archive: Ausländer

Spinner und Terroristen

„…Breiviks giftige Botschaft ist in der Welt: Der Muslim ist schuld! … eine salonfähig gewordene Islamophobie… Breiviks Hetze gegen die Muslime, die angliche die christliche Kultur zersetzen, ist der Brückenkopf, der seine abseitige Ideologie mit der Mitte der europäischen Gesellschaft verbindet… In Versatzstücken findet man es in den gängigen Abgesängen auf die Mulitkultigesellschaft ebenso wie in der Annahme, der reproduktionsfreudige Muslim schaffe Deutschland ab. Die bürgerliche Mitte adelte beide … Stränge des Ressentiments. Das wissen die meisten auch… Daher versuchen sie sich mit der These vom Einzeltäter zu retten… Zumal die konservativen Medien möchten sich ihre islamophoben Erklärungsmuster nicht nehmen lassen und etikettieren den Massenmord von Norwegen mit Verve zur unpolitischen Tat eines Wahnsinnigen um…“

Kommentar in der „taz“ zum Terroranschlag des Rechtsextremisten Anders Behring Breivik und die Reaktionen darauf. (26.7.2011).

Mehr dazu, wie nach dem Massenmord angebliche Nachrichtensender und angebliche Experten sofort isamistische „Terroristen“ am Werk sahen gibt es in diesem Blogbeitrag der „taz“ vom 25.7.2011. Und Hintergründe zu den Verbindungen des Attentäters in die deutsche Rechts-Szene hat die „telepolis“ in diesem Artikel zusammengetragen.

Abwanderung

Zwischen 1994 und 2009 wanderten eine halbe Million Menschen von Deutschland ins Ausland. Die meist gut ausgebildeten Auswanderer kommen meist aus Einwandererfamilien. Sie sind Opfer der anwachsenden unterschwelligen Ausländerfeindlichkeit in Deutschland, die auch gut integrierten und bestens ausgebildeten jungen Leuten Hindernisse in Beruf und Alltag entgegenstellt.

Die negative Wanderungsbilanz – im Jahr 2009 allein wanderten 11.200 Menschen mehr aus Deutschland aus, als nach Deutschland einwanderten –  wird nach Einschätzung von auf diesem Gebiet tätigen Stiftungen den auf Umlagen von Arbeitnehmern beruhenden Sozialstaat in Zukunft gefährden.

Quelle: taz 14.4.2011

 

Auswanderungsland Deutschland

Ausländer haben Deutschland längst den Rücken gekehrt. 2009 wanderten 738.000 Deutsche und Ausländer aus der Bundesrepublik weg – nur 721.000 Neuankömmlinge ließen sich im Land nieder. Wanderungsverlust also in nur einem Jahr: 17.000 Einwohner weniger in Deutschland aufgrund von Abwanderung.

Quelle: Die Zeit (21.10.2010)