1995: Jungspund ruiniert die Barings Bank

Der damals 28-jährige Nick Leeson, für Futures-Wetten zuständiger Bankmanager in der Singapur-Niederlassung der Londoner Barings-Bank ruinierte die 278 Jahre bestehende Traditionsbank mit Wetten im Wert von 830 Millionen britischen Pfund, die er an den Terminmärkten verzockte. Am Ende war die Bank noch 1 symbolische Pfund wert, das die niederländische Bankengruppe ING bezahlte.

Quelle: Financial Times Deutschland (31.5.2011)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.