Schlagwort-Archive: Roma

Keine Wohnung

In Italien profilieren sich Politiker gerne mit Kampagnen, die sich gegen Sinti und Roma richten. Das geht sogar so weit, dass die Stadt Mailand einen Prozess anstrengte, um 25 Roma-Familien Sozialwohnungen verweigern zu können. Die Stadtregierung verlor vor dem Verwaltungsgericht, will aber in die nächste Instanz gehen – Roma hätten kein Recht auf soziale Fürsorge lautet die rassistische Begründung.

Quelle: taz 8.2.2.2011

Sündenböcke

Die Roma sind Europas größte Minderheit und zählen rund 10 Millionen unter den 250 Millionen Europäern. Beginnend in Italien, vorwiegend aber in Osteuropa (Ungarn, Tschechien, Rumänien) wird diese Minderheit der „Zigeuner“ mehr und mehr zum Angriffsziel von Neonazis und anderen gewalttätigen „Bürgern“ – oft mit Unterstützung durch die jeweiligen Regierungen, die den Roma unterstellen, nur zu betteln und kriminell zu sein.

Damit übernehmen die „Zigeuner“ in der Wirtschaftskrise eine Rolle, die sie schon während der Nazizeit hatten (damals zusammen mit den Juden): Sündenböcke

Quelle: die tageszeitung 16.9.2009

Krisen-Rassismus

Rumänische Einwanderer werden von einem rassistischen Mob in Belfast vertrieben, in Ungarn und Rumänien prügeln faschistische Uniformierte auf Roma ein, in Italien bildet sich eine „Bürgerwehr“, die Zuwanderer jagen will – und in Österreich plappern Politiker von ÖVP und SPÖ die fremdenfeindlichen Sprüche von FPÖ, BZÖ, obskuren Solopolitikern und Boulevard-Hetzblättern nach.