Schlagwort-Archive: Brüning

1931: „Hungerkanzler“ Brüning spart

Kanzlerin Merkel hat mit ihrem Sparprogramm ein historisches Vorbild: Heinrich Brüning, 1931/-32 Kanzler des Deutschen Reiches und Politiker der katholischen Zentrumspartei, Vorläuferin der CDU, reagierte auf die damalige Weltwirtschaftskrise wie heute Angela Merkel: „Haushaltssanierung“ durch Sparen bei den staatlichen Sozialausgaben. Er wurde deshalb „Hungerkanzler“ genannt.

Historiker sind sich heute einig, dass diese unsoziale Sparpolitik Brünings einer der wesentlichen Gründe war, warum zwei Jahre später die Nazis an die Macht kommen konnten.

Dieser Beitrag beruht auf einem Leserbrief in der „taz“ (9.6.2010)